Unser Mondfahrtprojekt weltbeste Bildung

Kennedy Mondfahrt Bildung

Ein Rap anlässlich des 100. Geburtstages von John F. Kennedy. JFK’s Mondfahrtprojekt war eine überdimensionale Vision, die er mit einer gewaltigen Kraftanstrengung und ohne Unterlass vorantrieb. Anlässlich seines 100. Geburtstages am 29. Mai erinnern wir an diesen grossen Politiker und seine legendäre Rede auf dem Balkon des Schöneberger Rathauses. So wie John F. Kennedy sein Land mit Überzeugung und Willen auf den Mond führte, wollen wir Freie Demokraten Deutschland an die Spitze der Bildungsnationen dieser Welt zurückführen.

Mobilität im Alter – Wir stehen für eine moderne Vielfalt der Fortbewegungsmittel

Seit Jahren verfolgt die FDP- Schöneberg die Entwicklungen in den Bereichen der E- Mobilität und des autonomen Fahrens. Mobilität ist ein wichtiges Kriterium für gesellschaftliche Teilhabe - gerade für Mitbürger, die aufgrund ihres Alters und/ oder körperlicher Beeinträchtigungen nicht mehr Fahrrad fahren können, das Auto lieber stehen lassen und für die die öffentlichen Verkehrsmittel keine sichere Alternative sind.

Michael Müller erklärt die Begegnungszone Maaßenstraße für gescheitert

Michael Müller erklärt die Begegnungszone Maaßenstraße für gescheitert

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, erklärt das Pilotprojekt „Begegnungszone Maaßenstraße“ für gescheitert.

Am 21. April 2017 trafen sich Vertreter der regierenden Koalition zum Podium „Morgenpost vor Ort - 100 Tage Rot-Rot-Grün: Eine Zwischenbilanz“. Michael Müller (SPD), Anja Kapek (Die Grünen) und Klaus Lederer (Die Linke) haben ihre Politik, Entscheidungen und Pläne verteidigt und vermeintliche erste Erfolge ihrer Regierung gefeiert.

Weiterer Antrag zur Rehabilitierung von nach § 175 StGB a.F. Verfolgten

Auf dem heute beginnenden Bundesparteitag der Freien Demokraten wurde über den von der FDP Schöneberg initiierten Dringlichkeitsantrag zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Rehabilitierung von nach § 175 StGB a.F. Verfolgten beraten.

Zunächst ging es nur darum, über die Frage abzustimmen, ob der als Dringlichkeitsantrag eingebrachte Antrag tatsächlich „dringlich“ in diesem Sinne ist. Die Mehrheit der Delegierten hat diese Frage positiv beantwortet, so dass einer Beratung und Abstimmung auf diesem Bundesparteitag nichts mehr im Wege steht.

Rehabilitierung der Opfer des §175 - Geht uns nicht weit genug!

Die Freien Demokraten Berlin-Schöneberg begrüßen den heute vom Bundeskabinett beschlossenen Gesetzentwurf zur strafrechtlichen Rehabilitierung der Opfer des §175 StGB (a.F.). Die Große Koalition geht hier jedoch nicht weit genug.

Commission on The Status of Women 2017, Fazit

Nach einer Woche bei der UN auf der Konferenz "Commission on The Status of Women 2017" ist hier für euch das ganz persönliche Fazit unserer stellvertretenden Ortsverbandsvorsitzenden Dagmar Lipper.

 

Commission on the Status of Wommen CSW61 (2017) in New York.

Unsere stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende und Mitglied der BVV- Fraktion Tempelhof- Schöneberg, Dagmar Lipper, ist diese Woche bei der Commission on the Status of Wommen CSW61 (2017) in New York.

Dazu einer kleiner Tagesbericht von Dagmar Lipper (Bild: erste v. links)

Mittwoch 15. März 2017

Briefing aller deutschsprachigen NGOs in der STÄV der Bundesregierung bei der UN

Die Schöneberger sind Tegel- Retter

An 4 Tagen hat unser Tegelretter- Team 1000 Unterschriften gesammelt.

An mehreren Orten, unter anderem am Kaiser- Wilhelm- Platz und an der Julius- Leber- Brücke, haben die Bürgerinnen und Bürger für den Erhalt des Flughafen Tegels unterschrieben.

Schon im Januar hat unser Ortsverband, zusammen mit dem Schöneberger Gewebe, die ersten 1000 Unterschriften gesammelt und dem Generalsekretär der FDP- Berlin übergeben.

Weltfrauentag

Wir Liberale machen keinen Unterschied. Egal welches Geschlecht, welche Sexualität oder welches Alter. Wir fordern, dass alle Menschen die gleichen Rechte, die gleichen Chancen und die gleiche Anerkennung bekommen.

Wir wünschen allen Frauen einen schönen Weltfrauentag!

Neuer Vorstand in Schöneberg

Bei der Jahreshauptversammlung 2017 haben die Mitglieder des Ortsverbandes FDP- Schöneberg einen neuen Vorstand gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden, der Vorsitzende Mirco  Dragowski (1v.r), Stellvertreterin ist Dagmar Lipper (2v.r), der Schatzmeister Philipp Westerhoff (1.v.l) und der Beisitzer Sebastian Ahlefeld (2 v.l.). Neu im Vorstand sind Beate Fischer (3.v.l) und David Weber (mitte), beide als Beisitzer.

Seiten