Weiterer Antrag zur Rehabilitierung von nach § 175 StGB a.F. Verfolgten

Auf dem heute beginnenden Bundesparteitag der Freien Demokraten wurde über den von der FDP Schöneberg initiierten Dringlichkeitsantrag zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Rehabilitierung von nach § 175 StGB a.F. Verfolgten beraten.

Zunächst ging es nur darum, über die Frage abzustimmen, ob der als Dringlichkeitsantrag eingebrachte Antrag tatsächlich „dringlich“ in diesem Sinne ist. Die Mehrheit der Delegierten hat diese Frage positiv beantwortet, so dass einer Beratung und Abstimmung auf diesem Bundesparteitag nichts mehr im Wege steht.

Rehabilitierung der Opfer des §175 - Geht uns nicht weit genug!

Die Freien Demokraten Berlin-Schöneberg begrüßen den heute vom Bundeskabinett beschlossenen Gesetzentwurf zur strafrechtlichen Rehabilitierung der Opfer des §175 StGB (a.F.). Die Große Koalition geht hier jedoch nicht weit genug.

Commission on The Status of Women 2017, Fazit

Nach einer Woche bei der UN auf der Konferenz "Commission on The Status of Women 2017" ist hier für euch das ganz persönliche Fazit unserer stellvertretenden Ortsverbandsvorsitzenden Dagmar Lipper.

 

Commission on the Status of Wommen CSW61 (2017) in New York.

Unsere stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende und Mitglied der BVV- Fraktion Tempelhof- Schöneberg, Dagmar Lipper, ist diese Woche bei der Commission on the Status of Wommen CSW61 (2017) in New York.

Dazu einer kleiner Tagesbericht von Dagmar Lipper (Bild: erste v. links)

Mittwoch 15. März 2017

Briefing aller deutschsprachigen NGOs in der STÄV der Bundesregierung bei der UN

Die Schöneberger sind Tegel- Retter

An 4 Tagen hat unser Tegelretter- Team 1000 Unterschriften gesammelt.

An mehreren Orten, unter anderem am Kaiser- Wilhelm- Platz und an der Julius- Leber- Brücke, haben die Bürgerinnen und Bürger für den Erhalt des Flughafen Tegels unterschrieben.

Schon im Januar hat unser Ortsverband, zusammen mit dem Schöneberger Gewebe, die ersten 1000 Unterschriften gesammelt und dem Generalsekretär der FDP- Berlin übergeben.

Weltfrauentag

Wir Liberale machen keinen Unterschied. Egal welches Geschlecht, welche Sexualität oder welches Alter. Wir fordern, dass alle Menschen die gleichen Rechte, die gleichen Chancen und die gleiche Anerkennung bekommen.

Wir wünschen allen Frauen einen schönen Weltfrauentag!

Neuer Vorstand in Schöneberg

Bei der Jahreshauptversammlung 2017 haben die Mitglieder des Ortsverbandes FDP- Schöneberg einen neuen Vorstand gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden, der Vorsitzende Mirco (2v.r) Dragowski, die beiden Stellvertreter Reinhard Frede (1v.r) und Dagmar Lipper (3v.r), der Schatzmeister Philipp Westerhoff (1.v.l) und der Beisitzer Sebastian Ahlefeld (2 v.l.). Neu im Vorstand sind Beate Fischer (3.v.l) und David Weber (mitte), beide als Beisitzer.

1000 Unterschriften für Tegel

Der FDP Ortsverband Schöneberg sammelt vor Ort zusammen mit zahlreichen Gewerbetreibenden Unterschriften für den Erhalt des Flughafen Tegel. Die Mission „Schöneberg rettet Tegel“ hat vor wenigen Tagen die 1000 Unterschriftengrenze überschritten. Berlinerinnen und Berliner, die für den Erhalt des Flughafen Tegels unterschreiben wollen, können dies in Schöneberg in verschiedenen Geschäften, Cafés und Restaurants, Bars, Apotheken und Arztpraxen tun.

Ein liberaler Kandidat für Tempelhof- Schöneberg

Heute wollen wir Euch/Ihnen einen Kandidatenbrief von unserem Vorstandsmitglied Sebastian Ahlefeld zur Kenntnis geben. Sebastian wird sich am 24.01. auf der Bezirkswahlversammlung um die Kandidatur für den Bundestagswahlkreis Tempelhof-Schöneberg bewerben. Wenn Sie ihn und somit einen Kandidaten aus dem OV Schöneberg unterstützen wollen und in Tempelhof-Schöneberg gemeldet sind sowie FDP-Mitglied sind, können Sie das auf der Bezirkswahlversammlung tun.

Den Kandidatenbrief von Sebastian Ahlefeld können Sie als PDF im Anhang herunterladen und einsehen.

 

 

FDP- Schöneberg verurteilt homophoben Angriff

Die FDP- Schöneberg verurteilt den feigen Angriff auf einen 19- jährigen Homosexuellen in Tempelhof- Schöneberg aufs schärfste.
Seit Jahren steigen die Gewalttaten gegenüber homosexuellen, bisexuellen und transsexuellen Menschen. Den größten Anstieg verzeichnet der Bezirk Tempelhof- Schöneberg, vor Mitte und Friedrichshain- Kreuzberg.

Seiten