Mobile Wache am Nollendorfplatz

Wir wollen mehr Sicherheit in Schöneberg! Eine mobile Wache am Brennpunkt rund um den Nollendorfplatz, ist ein erster und vor allem notwendiger Schritt. 

Unserer Ansicht nach fehlt es aber an einem stimmigen und nachhaltigen Einsatz- und Personalkonzept der Polizei:  wenn es kein ausreichendes Personal für die mobile Wache gibt, werden mit Abzug von Polizisten an anderen Orten neue Sicherheitslücken gerissen. Das Problem wird also nicht gelöst, sondern nur verschoben. Neben temporär verstärkter polizeilicher Präsenz, muß auch wieder ein „echter“ Kontaktbereichsbeamter (sog. Kiezpolizei) etabliert werden. Beständigkeit, Kiezwissen und Vertrauen durch Bekanntheit sind nur ein Auszug dessen was an positiven Effekten erreicht werden würde.

Für uns darf eine mobile Wache nicht nur dazu dienen, das Sicherheitsgefühl erhöhen zu wollen. 

Wir fordern ebenso eine relevante Verbesserung der objektiven Sicherheit in Schöneberg aufgrund konkreter Maßnahmen. 

Hier sehen wir gerade auch Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler in der Verantwortung. Sie muss sich dafür einsetzen, dass es ein echtes und funktionierendes Sicherheitskonzept gibt und weitere Maßnahmen im Kiez zeitnah folgen.

mehr zum Thema: https://www.berliner-woche.de/schoeneberg/c-blaulicht/innensenator-und-p...