BVV- Abgeordneter Reinhard Frede

Mein Name ist Reinhard Frede und ich bin Ihr Kandidat für Wahlkreis 3 in Schöneberg. Gleichzeitig kandidiere ich auf Listenplatz 1 für die Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg.

 

Ausbildung und Beruf

Geboren wurde ich 1953 in Dortmund. Das Gymnasium habe ich in Witten an der Ruhr besucht. Studiert habe ich evangelische Theologie in Wuppertal und Berlin bis einschließlich Zwischenprüfung. 1989 habe ich an der FU Berlin Publizistik, Betriebswirtschaft und Politik mit Magister abgeschlossen.

Ab 1992 war ich Redakteur bei diversen Lokalzeitungen: Der Potsdamer und Der PreußenSpiegel in Brandenburg an der Havel. Aus privaten Gründen der Kindererziehung musste ich einen familienfreundlicheren Job suchen. Also habe ich bei einem Versicherungsmakler einen völlig anderen Beruf erlernt. Heute bin ich Fachwirt für Finanzen und Versicherungen und unabhängiger Versicherungsmakler.

 

Politisches

Direkt mitgestalten kann man nur auf der kommunalen Ebene, im eigenen Wohn-umfeld. Deshalb bin ich seit vielen Jahren in der Bürgerinitiative Breslauer Platz engagiert. Die beschäftigt sich unter anderem auch mit dem Wohnungsbau auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Wilmersdorf am Innsbrucker Platz (geplant sind dort 940 Wohneinheiten).

Mich stört, dass in Friedenau etliche Altbauten leerstehen. Hier möchte ich, dass das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg die jeweiligen Eigentümer ermittelt und motiviert, die leerstehenden Wohnungen zu sanieren und zu vermieten.

Seit 15 Jahren bin ich Mitglied der FDP. Zur Zeit bin ich stellvertretender Vorsitzender des Ortsverbandes Schöneberg der Freien Demokraten und Mitglied des Landesfachausschusses „Wirtschaft und Arbeit“ der FDP.

 

Persönliches

Ich bin geschieden und habe zwei erwachsene Kinder: einen Sohn und eine Tochter. Ich arbeite gern mit Menschen zusammen. Deshalb bin ich in der evangelischen Kirchengemeinde Philippus-Nathanael aktiv. Sechs Jahre lang bin ich nun Vorsitzender des Gemeindebeirates. Ein weiteres Hobby ist mein regelmäßiger Besuch beim Rhetorikclub Toastmasters. Dort wird mithilfe von Rollenspielen die Redekunst trainiert und von den Anwesenden nach bestimmten Regeln bewertet.

 

Gerne stehe ich Ihnen zu einem persönliche Gespräch bereit.

 

Ihr

Reinhard Frede